Jugendorchester

Die Jugendkapelle des Musikvereins Thurnau wurde 1980 unter dem damaligen Vorsitzenden Manfred Kern aus der Taufe gehoben. Musikalischer Leiter des Orchesters war Karl-Heinz Sack. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte die Jugendkapelle im Mai 1982 anlässslich des Frühlingssingens des Thurnauer Sängerbunds.

Ab dem Jahr 1987 bis 1993 übernahm Henryk Fox aus Hof das Dirigentenamt. Er führte die jungen Musiker bei verschiedenen Wertungsspielen zu guten Erfolgen. Zum zehnjährigen Bestehen der Jugendblaskapelle 1990 zählte man stolze 40 Nachwuchsmitglieder. Von 1993 bis 2003 existierte keine zweite Kapelle, die jungen Musiker rückten ins Hauptorchester auf. Erst anlässlich eines Vorspielnachmittags im Mai 2003 formierten sich 13 Kinder wirder zu einer neuen Jugendkapelle. Die Leitung dieses Orchesters obliegt heute Heimo Bierwirth. Bereits einige Monate später zum Schlosskonzert und zum Herbstkonzert hatten die jungen Musiker ihre nächsten Auftritte. Die Jugendkapelle ist nun wieder fester Bestandtteil in der Struktur des Musikvereins Thurnau.

Jugendorchester 2005